Daten und Fakten

Fläche des Fördergebiets

50 ha

Grundsteinlegung

1959

Fertigstellung

1971

Anzahl geplanter Wohneinheiten

5.266 Wohneinheiten für 16.100 Bewohner

Aktuelle Bewohnerzahl

ca. 8.700 Bewohner

Städtebau

Sozialistische Moderne: "der erste sozialistische Wohnkomplex";
Freistehende acht- bis zehngeschossige Wohnscheiben, fünfgeschossige Zeilen;
Punkthochhäuser im südlichen Teil (Wohnnutzung);
ein- bis zweigeschossige Pavillons;
Sonderbauten mit Sondernutzungen (z.B. Kino Internatinal, Cafè Moskau)

Rechtliche Rahmenbedingungen

Verordnung über die Erhaltung der städtebaulichen Eigenart auf Grund der städtebaulichen Gestalt für das Gebiet "Karl-Marx-Allee, II. Bauabschnitt" im Bezirk Mitte von Berlin - vom 27. Oktober 2015

Bebauungspläne in Aufstellung

Förderung

Fördergebiet im Programm "Städtebaulicher Denkmalschutz" seit Ende 2015 - aktive Betreuung durch das Büro KoSP GmbH seit Februar 2016

Leitbild zur Entwicklung des Gebiets

- Erhalt und Entwicklung der Stadtlandschaft -

Erhalt bzw. Wiedererlebbarmachung des Gebietscharakters und Entwicklung eines generationenübergreifenden und lebendigen Wohngebiets mit bedarfsorientierter Versorgung

Fördervolumen

Insgesamt wurde im ISEK ein Fördervolumen von ca. 32 Mio. € bei einer Zahl von 55 baulichen und investiven Maßnahmen definiert - das ISEK ist im Laufe des Förderzeitraums fortzuschreiben