Handlungsfeld B: Wohnen

Stärken
größtenteils sind die Gebäude saniert
großes ungenutztes Wohnraumpotenzial im Bestand (hohe Anzahl von 3- und 4-Raum-Wohnungen im Gebiet; hoher Anteil an 1- bis 2-Personen-Haushalten)
hoher Anteil der Gebäude befindet sich im Besitz von landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften, Genossenschaften oder teilweise Eigentümergemeinschaften
überwiegend mittlere Wohnlage (nach Berliner Mietspiegel 2015)
die Mieten sind stabil (6 €/qm, nettokalt)

Schwächen
kaum barrierefreie Zugänge im Bestand, das heißt eingeschränkte Barrierefreiheit für Zielgruppen mit Mobilitätseinschränkungen (z. B. Rollstuhlfahrer, Wohnen im Alter)
viele der größeren Wohnungen sind nach erster Einschätzung nicht ausgelastet