ISEK - Veranstaltungen

Das Integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK) wurde im ersten Jahr der Förderung durch das Programm "Städtebaulicher Denkmalschutz" erarbeitet. Im Rahmen dessen fanden insgesamt vier öffentliche Informations- und Diskussionsveranstaltungen statt, bei denen sich die AnwohnerInnen und Interessierten zahlreich engagiert und beteiligt haben:

14. März 2016 - 1. Bürgerversammlung im Fördergebiet KMA II (Auftakt) im Café Moskau
Zum Auftakt der Gebietsbetreuung KMA II durch das Koordinationsbüro fand am 14. März 2016 unter großem öffentlichen Interesse eine Informationsveranstaltung im Café Moskau statt. Das Protokoll und die Präsentationen stehen Ihnen hier zum Download zur Verfügung.
Auf der ersten Veranstaltung wurden die Rahmenbedingungen des Förderprogramms, die bisherigen Entwicklungen im Gebiet, die anstehende Erarbeitung des ISEK erläutert sowie die Akteure, die Ziele und die Beteiligungsmöglichkeiten vorgestellt.

25. Juni 2016 - Ausstellung zur Bestandsanalyse im ISEK
Ein besonders wichtiger Teil des ISEK ist die Bestandserhebung und -bewertung. Diese wurde in enger Abstimmung mit den Fachämtern und mit den AnwohnerInnen vorgenommen. Im Rahmen der Ausstellung in der Schillingstraße bewerteten rund 60 TeilnehmerInnen die Erhebungen und Bestandsbwertungen des Koordinationsbüros kritisch und reflektiert. Besonders bei der Beurteilung der Stärken und Schwächen des Gebiets unterstützten die AusstellungsbesucherInnen tatkräftig. Die Bestandsanalyse wurde anschließend angepasst.

07. Juli 2016 - ISEK-Diskussionsveranstaltung  im Café Moskau
Am 7. Juli stellte das Koordinationsbüro gemeinsam mit dem Moderationsteam des Büro Blau die bisher erarbeiteten Ergebnisse zum Integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzept (ISEK) im Café Moskau vor. Hier erhalten Sie das Protokoll zur Veranstaltung sowie die Dokumentation der Rückmeldungen und Bewertungen der anwesenden BürgerInnen.

06. Juni 2017 - Vorstellung des Integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzepts (ISEK) für das Fördergebiet KMA II
Nachdem das ISEK im März 2017 durch das Bezirksamt Mitte und im Mai 2017 durch die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) beschlossen wurde, konnte es im Rahmen einer großen Veranstaltung im bcc berlin congress center präsentiert werden. Anlässlich der Fertigstellung des ISEK eröffneten Herr Ephraim Gothe (Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Gesundheit) und Herr Dr. Jochen Lang (Leiter der Abteilung für Stadtentwicklung und Wohnen der Senatsverwaltung) die Veranstaltung. Neben der Präsentation des ISEK, diente die Veranstaltung aber vor allem der information über die Mitwirkungsmöglichkeiten im Fördergebiet insbesondere der anstehenden Gründung des Nachbarschaftsrats.

 

Die im ISEK erarbeiteten Ziele und Maßnahmen für das Fördergebiet KMA II fußen auf Ihrer Information und Mitwirkung.